Mittelalter-Stadtrallye
in Nürnberg



Viel Spaß und Spannung war angesagt, als die Theatergruppe Hartmannshof zur Mittelalter- Stadtrallye nach Nürnberg einlud.

Neun Kinder durften an dieser kleinen Reise durch die Zeit teilnehmen. Quer durch die Stadt mussten an verschiedenen Stationen knifflige Fragen beantwortet werden: "Welchem Zweck diente der Handwerkerhof früher, wie groß könnte die Mauthalle sein und als was wurde sie ursprünglich erbaut, wer wurde im Schuldturm eingesperrt und welche früheren Berufe werden am Haus der Weißgerbergasse 8 dargestellt?" Dies ist nur ein kleiner Auszug der durchaus spannenden und nicht immer ganz einfachen Fragen. Natürlich gab es mehrere Antwortmöglichkeiten zur Auswahl und auch Passanten durften selbstverständlich befragt werden und mit raten.

Nach einer kleinen Stärkung am Hauptmarkt direkt zur Mittagszeit mit "Männleinlaufen" an der Frauenkirche ging es über den Henkersteg und durch die Weißgerbergasse hinauf zur Kaiserburg. Dort durften unsere Späher und Spione die Bastionen und Kasematten erkunden, um einen Eroberungsplan zu erarbeiten. Zum großen Erstaunen aller wurde festgestellt, dass es nahezu unmöglich war, die Burg zu erobern und es ist in der Vergangenheit auch niemals passiert.

Mit einem leckeren Eis als Belohnung und einer tollen Urkunde im Gepäck durften unsere tapferen Entdecker schließlich die Heimfahrt antreten. Ein schöner und ereignisreicher Tag, der nicht nur den Kindern einen Riesenspaß gemacht hat.